Ausgangslage
Ein bestimmtes Thema, eine Fragestellung oder eine Entwicklungstendenz (Trend) wird für Orientierungszwecke in strukturiert aufbereiteter Form benötigt.

Lösung
Erarbeitung einer thematischen Studie, welche verfügbares Datenmaterial, Fachwissen und/oder Experteneinschätzungen verwertungsorientiert darstellt.

Leistungen
> Klärung von Kontext, Zielsetzung und konkreter Thematik
> Sammeln der bereits verfügbaren Annahmen und Quellen
> Modellhafte Skizze der Studie (Inhaltsentwurf)
> Design für notwendige Erhebungen und Recherchen
> Quellenrecherche und Identifikation geeigneter Experten
> Durchführung der Recherche von Informationen
> Durchführung der Gespräche mit Experten
> Aufbereiten und Analysieren der gesammelten Daten
> Anfertigen eines Studienberichts
> Anfertigen einer Ergebnispräsentation
> Präsentation und Diskussion der Ergebnissse
> Ggf. Begleitung von Folgemaßnahmen


Varianten
Thematische Studien können sich auf eine Vielzahl von Ausgangssituationen beziehen. Beispiele: Marktpotenzialstudie, Trendstudie, Delphi-Studie, Folgeabschätzung, Wettbewerbsanalyse, etc.

Vorgehen

1. Klären des Kontexts, der Zielsetzung des Auftraggebers und der in der Studie konkret aufzugreifenden Fragestellung (Thema)

2. Sammeln vorhandener Annahmen und Quellen, Quellenrecherche, Identifikation von Experten und Entwurf eines Studiendesigns (inkl. Inhaltsentwurf)

3. Durchführen der geplanten Recherchen und Gespräche mit Experten sowie Aufbereitung und Analyse der Ergebnisse, Anfertigung des Studienberichts

4. Präsentation der Ergebnisse an den Auftraggeber, gemeinsame Analyse und Schlussfolgerungen sowie bedarfsweise Unterstützung von Folgemaßnahmen


Ergebnis
> Strukturiert aufbereitete Informationen zum Studienthema liegen vor
> Wesentliche inhaltliche Erkenntnisse werden verwertungsorientiert präsentiert
> Gemeinsame Auswertung mit dem Auftraggeber und Diskussion der Ergebnisse

Unser USP
> Keine Standard-Lösungen sondern kundenspezifische Gestaltung
> Gemeinsames Finden der jeweils besten Option im Dialog
> Ansatz eines systemischen Organisationsberaters mit hohem Qualitätsanspruch
> Hohe methodische Kompetenz und informationstechnologisches Know-How
> Langjährige Erfahrung mit Projekten dieses Zuschnitts
> Erfahrung aus unterschiedlichsten Organisationskontexten