Ausgangslage
Für die allgemeine Führungskräfteentwicklung oder bei Entwicklungsinitiativen einzelner Führungskräfte wird ein strukturiertes Außenbild auf Führungsmerkmale (Verhalten, Kompetenzen, Persönlichkeit, etc.) benötigt.

Lösung
Strukturiertes Aufwärtsfeedback der Mitarbeiter an ihre Führungskraft. Vorbereitende Online-Bewertung mit nachfolgendem Feedback-Dialog zur Erläuterung.

Leistungen
> Erstgespräch mit Auftraggeber/ Führungskraft
> Klärung von Zielsetzung und Modus des Feedbacks
> Entwurf der Feedback-Dimensionen (zu bewertende Merkmale)
> Vereinbarung wesentlicher Prinzipien (Anonymität, Auswertung, Dialog, etc.)
> Technische Vorbereitung des Feedback-Tools (Online)
> Unterstützung der Kommunikation an die Mitarbeiter
> Durchführung des Online-Feedbacks
> Auswertung und Anfertigung eines anonymen Gesamtbilds
> Klärungsmeeting Mitarbeiter-Berater (ohne Führungskraft)
> Vorbereitungsmeeting Führungskraft-Berater (ohne Mitarbeiter)
> Moderierter Feedback-Dialog Führungskraft-Mitarbeiter-Berater
> Dokumentation der zentralen Punkte
> Entwicklungsplan-Template für die Führungskraft
> Gemeinsame Reflexion des von der Führungskraft entworfenen Plans

Varianten
In weniger offenen Organisationen kann der Feedback-Dialog entfallen; Möglichkeit der Einbindung von Vorgesetzten/HR-Verantwortlichen in das Reflexionsgespräch; strukturierter, moderierter Austausch der Ergebnisse im Falle mehrerer teilnehmender Führungskräfte (siehe Management-Assessment).

Vorgehen

1. Klären der Zielsetzung des Feedbacks mit Auftraggeber bzw. Führungskraft, Vereinbarung des Feedback-Modus und wesentlicher Gestaltungsprinzipien

2. Information der Mitarbeiter, Schaffen einer vertrauensvollen und offenen Atmosphäre, Einholen des Feedbacks (online) und Klärung in einem Meeting

3. Vorbereitung der Führungskraft auf den Feedback-Dialog, Durchführung des moderierten Feedback-Dialogs unter Wahrung des Schutzes beider Seiten

4. Festhalten der Zentralen Ergebnisse, persönliche Entwicklungsplanung durch die Führungskraft, gemeinsame Reflexion des Entwicklungsplans


Ergebnis
> Feedback der Mitarbeiter zu den vereinbarten Beobachtungsmerkmalen liegt vor
> Klärungen und beispielhafte Erläuterungen im Feedback-Dialog wurden gegeben
> Erkenntnisse sind im Sinne eines persönlichen Entwicklungsplans reflektiert

Unser USP
> Keine Standard-Lösungen sondern kundenspezifische Gestaltung
> Gemeinsames Finden der jeweils besten Option im Dialog
> Ansatz eines systemischen Organisationsberaters mit hohem Qualitätsanspruch
> Hohe methodische Kompetenz und informationstechnologisches Know-How
> Langjährige Erfahrung mit Projekten dieses Zuschnitts
> Erfahrung aus unterschiedlichsten Organisationskontexten